Berufung ist der Schlüssel zur persönlichen Erfüllung, deswegen suchen sehr viele Menschen nach ihrer Berufung. Die meisten wissen aber schon, wie schwer es ist, herauszufinden, welche Tätigkeit am meisten Freude macht, ohne dabei nur aufs Geld zu schauen. Eine solche Tätigkeit nützt der Gesellschaft und einem selbst zugleich, weil sich darin die individuellen Potenziale entfalten können. Aus der Perspektive der KoKreativen Transformation übernimmt dieser Schritt eine besondere Rolle beim globalen Wandel, denn Menschen, die ihrer Berufung nachgehen, tragen automatisch zur großen Transformation bei. Sich auf die Suche nach seiner Berufung zu machen, dient also sogar der ganzen Menschheit.

Daher wollen wir hier demonstrieren, wie die Methode der KoKreativen Transformation dir helfen kann, deiner eigenen Berufung auf die Spur zu kommen.

Zwei Merkmale kennenzeichen die Berufung ganz besonders, wenn sie zusammenstimmen: Erstens ist sie etwas, was du am liebsten tust und zweitens ist sie etwas, was du am besten kannst.

Wenn also auch du deine Berufung finden und damit an der gesellschaftlichen Transformation aktiv mitarbeiten möchtest, könntest du als Erstes herausfinden, welche Potenziale bei dir am stärksten ausgeprägt sind. Denn dies ist ein Hinweis darauf, was du am besten tun kannst bzw. in welchen Bereich du mit erhöhter Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein wirst. Dafür stellen wir den „Potenzialtest“ zur Verfügung.

Wenn du das herausgefunden hast, könntest du dich dementsprechend in dazu passenden Netzwerken anmelden und dein Wirken beginnen. Gibt es Schwierigkeiten bei der Feststellung deiner individuellen Potenziale oder der Netzwerksuche, kannst du gerne meine Begleitung in Anspruch nehmen.

Beim nächsten Schritt legst du deine Herzensthemen fest. Die Frage, die du dafür konkret beantworten solltest, lautet: „Womit würde ich der Menschheit/dem Planeten am liebsten dienen bzw. an welcher Art von Veränderung würde ich gerne mitwirken, wenn alles möglich wäre?“

Solange du auf diese Frage noch keine Antwort hast, könntest du dich damit intensiver auseinandersetzen. Bis dahin kannst du dich mit deinen Potenzialen in eines oder mehrere der Netzwerke der Transformation einbringen.

Hast du deine Herzensthemen gefunden, kannst du daran forschen, welche der bei dir stärker ausgeprägten Potenzialen am meisten mit deinen jeweiligen Herzensthemen verknüpft sind. Diese beiden Informationen ergeben die genauen Koordinaten für den Ort, an dem du mit Freude der Menschheit dienen und deine Potenziale zum Wohl aller entfalten kannst.

Wenn du diesen Schritt gegangen bist, hast du die Möglichkeit, dort bei der Transformation mitzuwirken, wo du dich am wirkungsvollsten einbringen kannst. Möglicherweise liegt deine Berufung genau in dem Bereich deines Engagements, so dass du deiner Berufung immer näherkommst. Dort kannst du nämlich zusätzlich herausfinden, welche Kräfte und Instanzen in dem Bereich wirken, was sie benötigen und was sie der Gesellschaft anbieten.

Wenn du alleine auf diesem Weg nicht weiterkommst, könnte ich dich auch gerne persönlich dabei unterstützen, damit du leichter zu deiner Berufung findest.

0 Einträge

Teile hier Informationen mit Anderen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.